Josemaría Escrivá Obras
894

Du klagst, du seiest allein und die Atmosphäre um dich sei so aggressiv. Bedenke, daß Christus, der Gute Sämann, jeden einzelnen von uns wie Weizen in seiner verwundeten Hand preßt. Sein Blut durchtränkt uns. Er läutert und reinigt uns, Er macht uns trunken vor Liebe! Dann streut Er uns in weitem Wurf durch die Welt aus. Aber einzeln - denn Weizen sät man nicht sackweise, sondern Korn um Korn.

Zurück Kapitel sehen Weiter