Josemaría Escrivá Obras
854

Während ich diese Anregungen schreibe, denke ich an die unvergleichliche Güte Unserer Lieben Frau, unserer Mutter Maria. Sie liebt bis zum äußersten und erfüllt so den Willen Gottes auf vollkommene Weise, sie "vergißt" ganz und gar ihr Ich und harrt immer an der Stelle aus, wo Gott sie haben will.

Deshalb ist nichts, was sie tut, belanglos. Ahme sie nach!

Zurück Kapitel sehen Weiter