Josemaría Escrivá Obras
833

Wir müssen uns die Worte Jesu zu eigen machen und auf uns selbst anwenden: "Desiderio desideravi hoc Pascha manducare vobiscum" - wie sehr habe ich mich danach gesehnt, dieses Paschamahl mit euch zu halten. Unsere anteilnehmende Liebe zum heiligen Opfer läßt sich kaum besser bezeugen als durch die sorgfältige Beobachtung der Liturgie - bis in die kleinsten Details -, die die Kirche in ihrer Weisheit vorgeschrieben hat.

Dazu soll uns neben der Liebe das Bedürfnis drängen, Christus ähnlich zu werden, nicht nur im Inneren, sondern auch äußerlich. Feierlichkeit und Harmonie - etwa beim Durchschreiten des weiten Altarraumes - sind Ausdruck eines gehorsamen Willens zur Heiligkeit, der sich dem Willen der Braut Christi, der Kirche, und somit Christus selbst unterwirft.

Zurück Kapitel sehen Weiter