Josemaría Escrivá Obras
777

Gestern sah ich ein Gemälde, das den toten Jesus darstellte. Es rührte mich sehr an! Ein Engel küßt mit inniger Geste seine linke Hand, zu den Füßen des Herrn hält ein anderer Engel einen Nagel des heiligen Kreuzes, und im Vordergrund - mit dem Rücken zum Betrachter und auf Christus blickend - trauert ein dritter, kleiner Engel.

Ich bat den Herrn, jemand möge mir das schöne, fromme Gemälde schenken. - Man erzählte mir von einem interessierten Käufer, der das Bild zurückgewiesen hatte mit der Bemerkung: "Ein Leichnam!" Ich war traurig. Für mich, Herr, wirst Du immer das Leben selber sein!

Zurück Kapitel sehen Weiter