Josemaría Escrivá Obras
429

Heilig werden wir mit dem Beistand des Heiligen Geistes - der in unserer Seele Wohnung nimmt - durch die Gnade, die uns in den Sakramenten zuteil wird, und durch einen beharrlichen aszetischen Kampf.

Wir wollen uns nichts vormachen, mein Sohn: Du und ich, wir alle - ich werde nicht müde, es zu wiederholen - werden immer, immer kämpfen müssen, bis zu unserem Lebensende. So werden wir den Frieden lieben, den Frieden weitergeben und den ewigen Lohn erhalten.

Zurück Kapitel sehen Weiter