Josemaría Escrivá Obras
527

Jene Frau, die im Hause Simons des Aussätzigen in Bethanien das Haupt des Meisters mit Nardenöl salbte, erinnert uns an die Pflicht, im Dienste des Herrn freigebig zu sein.

All die Pracht und Herrlichkeit und Schönheit scheinen mir gering.

Und gegen jene, die am Reichtum der heiligen Gefäße, Paramente und Altäre Anstoß nehmen, hört man das Lob Jesu: "Opus enim bonum operata est in me", sie hat ein gutes Werk an mir getan.

Zurück Kapitel sehen Weiter