Josemaría Escrivá Obras
227

Wenn du begriffen hast, daß der Leib dein Feind und Feind der Verherrlichung Gottes ist, weil er deine Heiligung bedroht, warum faßt du ihn dann so weich an?

Zurück Kapitel sehen Weiter