Josemaría Escrivá Obras
852

Bemühe dich, den "Weg der geistlichen Kindschaft" kennenzulernen; aber "zwinge" dich nicht, diesem Weg zu folgen. - Laß den Heiligen Geist wirken.


853

Weg der Kindschaft. - Sich überlassen. - Geistliches Kindsein. - Dies alles ist nicht läppisch, sondern starkes und festes christliches Leben.


854

Im geistlichen Leben der Kindschaft sind die Worte und Taten der "Kinder" niemals Kindereien oder Albernheiten.


855

Die geistliche Kindschaft ist nicht frommes Getue noch "Rührseligkeit": sie ist ein kluger und kraftvoller Weg, den die Seele wegen seiner schwierigen Leichtigkeit nur beginnen und weitergehen kann, wenn Gott sie an der Hand führt.


856

Die geistliche Kindschaft fordert die Unterwerfung des Verstandes. Das ist schwerer als die Unterwerfung des Willens. - Um den Verstand zu unterwerfen, bedarf es neben der Gnade Gottes einer beständigen Schulung des Willens, der nein sagt, so wie er dem Fleische nein sagt einmal und noch einmal und dauernd. Man kommt zu dem paradoxen Schluß, daß, wer dem "kleinen Weg der Kindschaft" folgt, seinen Willen stärken und vermännlichen muß, um Kind zu werden.


857

Klein sein: die großen Kühnheiten werden immer von Kindern vollbracht. - Wer bittet um... den Mond? - Wer nimmt alle Gefahren auf sich, um seine Wünsche erfüllt zu sehen?

Denkt euch so ein Kind mit viel Gnade Gottes, mit dem Wunsch, Seinen Willen zu erfüllen, voller Liebe zu Jesus, mit allem menschlichen Wissen, das es in sich aufzunehmen vermag..., dann habt ihr das Bild des Apostels von heute wie Gott ihn zweifellos will.


858

Sei Kind. - Noch mehr Kind. - Aber komme mir nicht in die "Pubertätsjahre": kannst du dir etwas Lächerlicheres vorstellen als einen Jüngling, der den Mann spielen will, oder einen Mann mit kindischem Gehabe? Vor Gott ein Kind. Und deshalb durch und durch Mann in allem übrigen. - Noch etwas: gib diese Angewohnheiten eines Schoßhündchens auf.


859

Manchmal sind wir aufgelegt, kleine Kindereien zu begehen. - Das sind kleine Wunderwerke in den Augen Gottes. Sie sind fruchtbar, solange sich keine Routine einschleicht; denn die Liebe ist immer fruchtbar.


860

Vor Gott, dem Ewigen, bist du ein noch kleineres Kind als ein zweijähriges vor dir.

Du bist nicht nur Kind, du bist Sohn Gottes. - Vergiß das nicht.


861

Kind, schüre in dir den Wunsch, für die Ungeheuerlichkeiten deines Erwachsenseins Sühne zu leisten.


862

Du dummes Kind: an dem Tag, da du deinem geistlichen Leiter etwas über deine Seele verbirgst, hörst du auf, ein Kind zu sein, denn du hast dein einfaches Wesen verloren.


863

Wenn du wirklich ein Kind bist, bist du allmächtig.


864

Als Kinder habt ihr keinen Kummer. Kinder vergessen im Nu die unangenehmen Dinge und wenden sich wieder ihren gewohnten Spielen zu. - Deshalb braucht ihr euch um nichts zu sorgen, wenn ihr euch Ihm überlassen habt; denn ihr ruht im Vater.


865

Kind, opfere Ihm jeden Tag... sogar deine Schwächen.


866

Gutes Kind, opfere Ihm die Mühen jener Arbeiter, die Ihn nicht kennen; opfere Ihm die natürliche Fröhlichkeit jener armen Kleinen, denen unser Glaube in der Schule vorenthalten wird.


867

Kinder nennen nichts ihr eigen, alles gehört ihren Eltern... Dein himmlischer Vater weiß sehr wohl, wie Er dein Erbteil zu verwalten hat.


868

Sei klein, sehr klein. - Sei nicht älter als zwei, höchstens drei Jahre. - Größere Kinder sind schon Spitzbuben, die ihre Eltern mit den unwahrscheinlichsten Lügen täuschen wollen.

Sie haben schon die Bosheit, den Keim der Sünde, aber es fehlt ihnen die Erfahrung des Bösen. Diese Erfahrung wird sie die Kunst der Sünde lehren, unter dem Anschein der Wahrheit das Falsche ihrer Betrügereien zu verbergen.

Sie haben die Einfachheit verloren, und Einfachheit ist unerläßlich, um Kind zu sein vor Gott.


869

Aber Kind! Warum willst du unbedingt auf Stelzen gehen?


870

Suche nicht, ein Erwachsener zu sein. - Kind, immer Kind, auch wenn du vor Alter umfällst.

Wenn ein Kind stolpert und hinfällt, so wundert das niemanden...: sein Vater wird sich beeilen, es wieder aufzuheben. Fällt aber ein Erwachsener, so ist die erste Regung das Lachen. - Manchmal, wenn dieser erste Impuls vorüber ist, macht das Lachen dem Mitleid Platz. - Aber Erwachsene müssen selber aufstehen.

Deine traurige Erfahrung jeden Tages ist voller Straucheln und Stürzen. Was sollte aus dir werden, wenn du nicht jedesmal mehr Kind wärest?

Suche nicht, ein Erwachsener zu sein. - Sei Kind, damit dich die Hand deines Vaters Gott aufhebt, wenn du strauchelst.


871

Kind, sich überlassen erfordert Fügsamkeit.


872

Denke immer daran, daß der Herr eine Vorliebe für Kinder hat und für solche, die werden wie Kinder.


873

Paradoxe einer kindlichen Seele. - Wenn Jesus dir Ereignisse schickt und die Welt nennt sie gut, dann weine in deinem Herzen und betrachte seine Güte und deine eigene Schlechtigkeit. Wenn Jesus dir Ereignisse schickt und die Leute halten sie für schlecht, dann freue dich in deinem Herzen, weil Er dir immer das Richtige gibt und jetzt die Stunde gekommen ist, das Kreuz zu lieben.


874

Kühnes Kind, rufe: Welche Liebe der Theresia von Avila! - Welcher Eifer des Franz Xaver! - Was für ein bewundernswerter Mann, der heilige Paulus! - Ach, Jesus, ich... liebe Dich mehr als Paulus, Xaver und Theresia!


Zurück Weiter