Josemaría Escrivá Obras
 
 
 
 
 
 
  Der Rosenkranz > Die freudenreichen Geheimnisse, Der Besuch bei Elisabeth > Textabschnitt 2
2

Jetzt, mein Kind und Freund, weißt du dich schon allein zurechtzufinden. Begleite freudig Josef und Maria... und lausche der Geschichte des Hauses David: von Elisabeth und Zacharias wird man sprechen, du wirst von der lauteren Liebe Josefs bewegt sein, und jedesmal, wenn sie das Kind erwähnen, das in Bethlehem geboren werden soll, wird dein Herz schneller schlagen.

Wir eilen in eine Stadt im Bergland von Judäa (Lk 1,39).

Wir sind da. Es ist das Haus, wo Johannes der Täufer geboren wird. - Elisabeth ruft voll Dankbarkeit der Mutter ihres Erlösers zu: Du bist gebenedeit unter allen Frauen und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes. - Wer bin ich, daß die Mutter meines Herrn zu mir kommt? (Lk 1,42-43)

Der Täufer hüpft in ihrem Schoß... (Lk 1,41). - Die Demut Mariens zeigt sich im Magnificat... Und du und ich, die wir stolz sind, die wir stolz waren, versprechen, demütig zu sein.

[Drucken]
 
[Senden]
 
[Palm]
 
[Speichern]
 
Sprachwechsel:
Zurück Weiter