Josemaría Escrivá Obras
 
 
 
 
 
 
  Der Rosenkranz > Litanei > Textabschnitt 16
16

Nun erschallt die Lauretanische Litanei, im Glanz immer neuen Lichts, in der Vielfalt ihrer Farben und Bedeutungen.

Anrufungen zum Herrn, zu Christus; Bitten an jede einzelne der göttlichen Personen und an die Heiligste Dreifaltigkeit; Worte glühender Liebe für Maria: Mutter Christi, unbefleckte Mutter, Mutter des guten Rates, Mutter des Schöpfers, Mutter des Erlösers... weise Jungfrau... Sitz der Weisheit, geheimnisvolle Rose, Turm Davids, Bundeslade, Morgenstern... Zuflucht der Sünder, Trösterin der Betrübten, Hilfe der Christen...

Und eingedenk ihrer Herrschaft - "Regina!" Königin! - und ihrer Mittlerschaft: "Sub tuum praesidium confugimus", unter deinen Schutz fliehen wir, heilige Mutter Gottes... erlöse uns von allen Gefahren, du glorwürdige und gebenedeite Jungfrau.

Bitte für uns, Königin des heiligen Rosenkranzes, auf daß wir würdig werden der Verheißungen unseres Herrn Jesus Christus.

[Drucken]
 
[Senden]
 
[Palm]
 
[Speichern]
 
Sprachwechsel:
Zurück Weiter