Josemaría Escrivá Obras
539

Es ist so leicht, sich im Gebet, in der Betrachtung zu sammeln! Jesus läßt uns nicht in einem Vorzimmer warten. Er selbst wartet auf uns.

Es genügt, daß du sagst: Herr, ich möchte beten, ich möchte mit Dir zusammensein! Und schon weilst du in der Gegenwart Gottes und sprichst mit Ihm.

Und noch dazu setzt Er dir nie eine zeitliche Begrenzung. Er hört dir zu, und nicht bloß fünf oder zehn Minuten, nein, stundenlang, den ganzen Tag! Und Er ist, der Er ist: der Allmächtige, der Allwissende.

Zurück Kapitel sehen Weiter