Josemaría Escrivá Obras
43

Man muß dem Herrn das Opfer Abels darbringen: zartes, auserlesenes Fleisch, das beste von den Jungtieren der Herde. Auf uns übertragen heißt das: einen reinen, von Gott geheiligten Leib; ein Herz, das keine andere Liebe als Dich kennt, mein Gott; einen Verstand, der hell und tief ist und sich Deiner Weisheit unterwirft; eine kindliche Seele, die nichts anderes will, als Dir zu gefallen.

Nimm von nun an, Herr, dieses Opfer als Dir wohlgefällig entgegen.

Zurück Kapitel sehen Weiter