Josemaría Escrivá Obras
 
 
 
 
 
 
  Im Feuer der Schmiede > Du kannst! > Textabschnitt 329
329

Das unverständige Kind heult und stampft mit den Füßen, wenn die Mutter ganz zart mit einer Nadel in seinen Finger sticht, um einen Splitter herauszuziehen... Das verständige Kind mag die Augen voller Tränen haben - das Fleisch ist schwach -, aber es schaut dankbar auf die gute Mutter, die ihm ein wenig Schmerz zufügt, damit ihm größere Leiden erspart bleiben.

Jesus, ich möchte ein verständiges Kind sein...

[Drucken]
 
[Senden]
 
[Palm]
 
[Speichern]
 
Sprachwechsel:
Zurück Kapitel sehen Weiter