Josemaría Escrivá Obras
218

Lege diese allzu menschliche Klugheit ab, die dich so übervorsichtig und - entschuldige! - so feige macht.

Wir wollen keine engherzigen Männer und Frauen sein, nicht unreif, nicht kurzsichtig und ohne Blick für das Übernatürliche... Arbeiten wir etwa für uns? Nein!

Also dürfen wir furchtlos sagen: Geliebter Jesus, wir arbeiten für Dich... Wie könntest Du uns da die notwendigen materiellen Mittel für diese Arbeit versagen? Du weißt, wie unbedeutend wir sind... Und doch würde nicht einmal ich einen Diener, der für mich arbeitet, mittellos lassen.

Deshalb, Herr, sind wir ganz sicher, daß Du uns alles Nötige geben wirst, damit wir Dir dienen können.

Zurück Kapitel sehen Weiter