Josemaría Escrivá Obras
128

Wisse die Hilfe deines geistlichen Leiters zu schätzen, suche sie! In der vertraulichen Aussprache mit ihm enthülle dein Herz ganz - auch dann, wenn es voller Fäulnis ist! Aufrichtig und mit dem Wunsch, geheilt zu werden. Sonst wird die Fäulnis niemals verschwinden.

Wenn du dich an jemanden wendest, der deine Wunden nur oberflächlich versorgen kann, dann bist du feige: Im Grunde willst du die Wahrheit geheimhalten und schadest dir damit selbst.

Zurück Kapitel sehen Weiter